„Je schwerer die Beeinträchtigung, desto eher die Teilnahme!“

Ferienbetreuung für Kinder und Jugendliche
mit schweren und mehrfachen Beeinträchtigungen

Wir schaffen erlebnisreiche Zeiten für Kinder und Jugendliche & sorgenfreie Auszeiten für deren Eltern

 

🏠 PROJEKT FERIENHAUS👨‍🦽

Zielgruppen

  • Kinder und Jugendliche mit schweren und mehrfachen Behinderungen
    (ab 8 Jahren)
  • Junge Erwachsene mit schweren und mehrfachen Behinderungen
    (bis 29 Jahre)

Angebote

  • Sommercamps (8-25 J.)
  • Feriencamps in den Semester- und Osterferien (6-29 J.)
  • Ferientage, ganzjährig (6-29 J.)
  • Ferien zuhause, ganzjährig

WIE

  • Kennenlernen zwischen Kind und BetreuerIn, bereits VOR einer Ferienaktion, im Zuhause des Kindes
  • 1:1 Betreuung (Tag- & Nacht)
  • als Gruppe
  • als Einzelbetreuung

WO

  • im eigenem Zuhause (österreichweit)
  • in einer Unterkunft (in unserer Region)

WANN

  • in den Schulferien
  • an Wochenenden
  • an Feiertagen
  • und an Wochentagen

WARUM

Weil es mehr Nachfrage als Angebote für Menschen mit mehrfachen Behinderungen gibt.
Weil wir diesen Kindern, Jugendlichen und auch jungen Menschen entspannte als auch erlebnisreiche „Ferien“ vom Alltag anbieten wollen.

&

Weil wir deren Angehörigen auch „Ferien“ vom intensiven Betreuungsalltag ermöglichen wollen.

ORF TV Beitrag in NÖ heute
Live vom Sommercamp 2015

Gestaltung

Unsere Programmhighlights sind aktuell Besuche von Lamas, Hunden, Schwimmausflüge, Sinnesworkshops und Malworkshops.

Es ist zumeist so, dass am Vormittag ein solches Angebot stattfindet und die zweite Hälfte des Tages Zeit zum Verarbeiten ist. Für den einen bedeutet dies vielleicht im Garten ausruhen, im Planschbecken abkühlen, in der Hängematte schaukeln, sich mit anderen spielen, sich mit „eigenen Spielsachen“ beschäftigen, oder gemeinsam Eis essen gehen, einen Spaziergang machen, Musik machen, Musik hören oder ähnliches. Diese Zeiten sind auch wunderbar dafür geeignet, damit Spontanes entstehen kann, sowie auch Beziehungen untereinander.

Das Programm orientiert sich in erster Linie an den Fähigkeiten des „Schwächsten“, damit für diese keinesfalls eine Überforderung stattfindet.

Es wird aber auch keinem aktivitätsfreudigem Kind langweilig werden, da durch die 1:1 – Betreuung auf alle Bedürfnisse eingegangen werden kann.

Der Rhythmus des einzelnen Kindes steht immer an erster Stelle, was durch sorgfältige und einfühlsame Betreuer gut möglich ist.

Das Erleben der Gruppe wird ungezwungen und freizügig angeboten.

Bei Kindern, die aktiver sind, kann durch die Einzelbetreuung ebenso auf ihre Bedürfnisse eingegangen werden, wie Kinder, die viel Zeit zum Genießen brauchen!

In unseren altersgemischten Gruppen entstehen immer wieder lustige und spannende Kontakte und Beziehungen untereinander.

 

 

Feedback

Das Herbstcamp 2023 war Lukas’ zweites Camp bei „Ferien ohne Handicap“, es war uns daher schon vieles bekannt. Das Kennenlernen mit Lukas’ Betreuerin Jessi war wieder sehr herzlich! Jessis Art war sofort sehr gewinnend. Sie hat sich sofort auf Lukas eingestellt und auch er hat sich auf Jessi eingelassen, sodass wir alle einem entspannten Herbstcamp entgegensehen konnten!

Die Anreise war wieder sehr entspannt, die „Übergabe“ sehr gut geplant. Lukas hat sich sofort in sein Bett geschmissen und gezeigt, wo er schlafen möchte - ein sehr gutes Zeichen :-) Er hat bei Ausräumen seiner Sachen geholfen, beim Betten überziehen ebenso. Die Schlafgelegenheit war wirklich optimal gelöst, Verbindungstür zwischen den beiden Zimmern inklusive. Dank Audiophone ist das überhaupt kein Problem gewesen

Zu wissen, dass Lukas in guten Händen ist, während ich einen Kurzurlaub verbringen werde, ist für mich als Mama unbezahlbar!

Das wäre nicht möglich, ohne solch einen Verein wie „Ferien ohne Handicap“. Denn - und das ist ganz klar: ohne eine geeignete Kinderbetreuung wäre selbst der schönste Urlaub nicht erholsam.Daher eine Danke ans das Ganze Team von „Ferien ohne Handicap“ - ihr seid einfach spitze!

Eine Mutter

Es waren für mich wirklich sehr besondere Wochen. Ich hab auch in diesen 3 Wochen mehr gelernt, als in einem 2 monatigen Praktikum davor, weil man einfach durch die 24/7 Betreuung wirklich alles mitbekommt und auch jedes mal an die eigenen Grenzen kommt, was mir aber auch geholfen hat, weil man dadurch echt viel über sich selbst lernt.

Aber besonders wertvoll war für mich zu sehen, wie alle mit den Kindern umgehen. Auch ie Gruppe war jedes Mal so super, ich hab echt selten so viele liebe und authentische Menschen auf einmal kennengelernt.

Eine Betreuerin

Es bereitet mir große Freude, dass wir diesen Kindern wieder helfen konnten und ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern konnten.

Sie und Ihr Team leisten großartige Arbeit – vielen Dank dafür!

Stiftung Zuversicht für Kinder c/o Swiss Life Select Österreich GmbH

Ich hab gerade nochmal die Fotos gesehen und bin so berührt. Diese Tage haben für Johannes so viel bedeutet. Ein Schritt in die Eigenständigkeit, Erfahrungen, Selbstbestimmung und Freundschaft.

Eine Mutter

Die "Neulinge" unter den Betreuer:innen wurden von den, bereits erfahrenen Betreuer:innen, unterstützt, gelobt und in ihrem Tun bestärkt. Die Harmonie innerhalb des Betreuer:innen-Teams war meiner Meinung nach mitverantwortlich dafür, dass diese Woche so unvergesslich und gelungen war.

Eine Betreuerin

" Beeindruckend, was Birgit Stoifl und ihr Team hier leisten! Vielen Dank, für diese wichtige Arbeit."

Raiffeisen Bank International AG

Herzlichen Dank an unsere

SPONSOREN

Kontaktieren Sie uns

Kontakt

Kontakt

Verein - Ferien ohne Handicap

Birgit Stoifl
+43 664 101 8995

Irene Moriz
+43 699 100 51319

Adresse
Bundesstraße 20/6/11
3900 Schwarzenau

Helfen und

Spenden

Immer gut informiert

Newsletter

Download

Folder