In lieber Erinnerung an ...❤

Das Fest von Jesus Geburt naht. Das große Gedenken der Toten war im letzten Monat. Die Zeit vom Beginn eines Lebens und die Zeit vom Ende eines Lebens. Und dazwischen leuchtet der nächste Gedanke auf, da gibt es die Zeit des Lebens.

Die Zeit des Sterbens ist bei jedem Lebenden irgendwann. Heute, morgen, viel später. Die Zeit des Sterbens ist jederzeit. Sie hat immer Saison, obwohl, wünschenswerterweise lieber nie.

Seit letztem Monat war der Gedanke bei mir da, etwas zu den Kindern zu schreiben, die an einer oder mehreren Ferienaktionen teilgenommen hatten und danach, in all den Jahren seit unserem Bestehen verstorben sind.
Heute fühle ich, dass die Zeit des Schreibens reif ist.

Nach dem unerwarteten Tod eines Kindes letzten Jahres erzählte mir eine Betreuerin ihre Sichtweise der Lebenszeit. Diese hat mich sehr berührt und finde ich sehr tröstend:

Es sei für sie so, als wenn jeder mit einer Kerze, die die Lebenszeit versinnbildlicht, auf die Welt kommt.
Die eine Kerze ist höher, die andere ist niedriger.
Die Kerze brennt ein Leben lang, bis sie am Endpunkt erlischt und das Leben endet.
Keiner weiß, wie große seine Kerze ist, wie lange sie brennt.

In dankbaren Gedanken, jede dieser wunderbaren Seelen gekannt zu haben und das Leben ein Stückchen durch eure „Augen“ kennengelernt zu haben:

In lieber Erinnerung an
Ingo
Andreas
Samuel
Sonja
Werner
Marlene
Maximilian

Mit tiefstem Mitgefühl zu allen, die es erlebt haben, dass die Lebenskerze eines geliebten Nahestehenden erloschen ist. Auf dass die Erinnerung nie erlischt.

Mit herzlichem Gruß

Birgit Stoifl
Obfrau & pädagogische Leitung

Zurück