Eltern erzählen

Feedback

„... Wir konnten mit unserem 2.Kind einiges unternehmen, was für unseren Sohn nur purer Stress gewesen wäre. So wussten wir aber, unser Sohn ist in den besten Händen. Von den Fotos, die wir zwischendurch von seiner Betreuerin bekommen haben, wussten wir, dass es ihm gut ging, er seinen Spaß hatt und auch entspannen konnte. So freuen wir uns schon auf den nächsten Sommer, um wieder eine besondere Urlaubswoche erleben zu dürfen.
Nochmals ein herzliches DANKE für die tolle Woche an das gesamte Betreuerteam!“
– Eltern eines teilnehmenden Jungen mit 17 Jahren und Pflegestufe 6

„... Das Wochenprogramm war vielfältig, es blieb aber genug Zeit zum Schwimmen, Relaxen, Chillen, Spazieren gehen und eben einfach „das Leben ohne Eltern genießen“. Zwischendurch wurden wir der Betreuerin mit Fotos mittels WhatsApp auf dem Laufenden gehalten.
Unser „Kind“ (18 Jahre) ist wieder innerlich gestärkt und von vielen neuen Eindrücken be-reichert, ein Stück selbständiger geworden! Wir haben sie in vertrauensvolle Hände gege-ben und dadurch gelernt, unser Kind „loslassen“ zu können. Sie hat ganz tolle Ferien ver-bracht und wir hoffen, es werden noch viele weitere sein.“
– Eltern eines teilnehmenden Mädchens mit 18 Jahren und Pflegestufe 7

„... Jakob hat sich sehr gefreut, dass er wieder die Woche im Feriencamp verbringen durfte. Wir Eltern konnten wieder Kraft tanken!!!!!!!.“
– Eltern eines teilnehmenden Jungen mit 12 Jahren und Pflegestufe 6

Betreuer*innen erzählen

Feedback

„... ich denke, dass das auch das Besondere an deinem Camp ist, dass sich die Betreuer vollkommen auf ihr Kind einlassen können. ...“
– T.W., Betreuerin vom 1.Camp - das 1. mal mit dabei

„... warum Eltern sehr beruhigt sein können ist- unser Niveau, unser Engagement, unsere Erfahrung und vor allem die Bereitschaft : ALLES ZU GEBEN IN DIESER WOCHE! ...“
– I.R., Betreuerin vom 1.Camp - das 2. mal mit dabei

„... was unterscheidet uns von anderen Feriencamps: Die Individualität - es wird nirgends wo anders so auf jeden Einzelnen eingegangen wie bei uns! Die Anzahl unserer Schützlinge pro Woche. Die tatsächliche 1:1 Betreuung. Und vor allem es findet KEINE Überforderung statt - also nicht zu viel Programm und auch gut überlegtes Programm! ...“
– I.R., Betreuerin vom 1.Camp - das 2. mal mit dabei

„... Es überrascht mich jedes Jahr aufs Neue, Betreuer und Schützling passen super zusammen ...“
– A.H., Betreuerin vom 1.Camp - das 3. mal mit dabei

„... es war für mich wieder eine ganz wundervolle, lehrreiche und berührende Woche . Ich für mich habe gelernt, noch mehr in meinem Leben zu beobachten, zu fühlen was wer braucht und vor allem habe ich Geduld geübt und gelernt! Der liebevolle Umgang und die Wertschätzung mit all den besonderen Kindern und aber auch uns Betreuern gegenüber hat mich sehr berührt. Ruck zuck waren wir ein eingespieltes und geniales Team. Jeder hat jeden unterstützt und war für jeden da. Großartig !!! ... “
– K.R., Betreuerin, das 2.mal dabei

„... Bei mir war es das 4. Camp wo ich mitfahren durfte. Jedes Camp ist anders, andere Kinder/Jugendliche, andere Betreuer. Doch wenn man am Ende der Woche die Fotos sieht, wie viele glückliche Momente "unsere Kinder/Jugendlichen" erlebt haben war die Woche wieder eine schöne unvergessliche Zeit. Die Ferien ohne Handicap - Camps sind einzigartig, weil sich Familie und Betreuerin schon vor den Camp kennen lernen und es eine 1 : 1 Betreuung gibt ... “
– A.H., Betreuerin, das 4.mal dabei

„... Besonders fand ich, dann man sich als Bezugsbetreuer auf "sein" Kind komplett konzentrieren und auch einlassen konnte. Wenn man Kinder wechseln würde, würde man nie so zusammenwachsen, wie es in der Woche war. Dadurch dass die Kinder Bezugsbetreuer haben, können auch sie sich öffnen, je nachdem wie lange das Kind braucht und welche Bedürfnisse das Kind hat. Die Betreuung ist somit so individuell wie bestimmt in keinem anderen Camp. Zum Vorbereitungsvormittag und Vorbereitungsnachmittag: Die beiden Termine waren sehr wichtig, denn durch diese wurde man wirklich ideal vorbereitet. Man konnte auch das Kind schon etwas kennenlernen “
– D.W., Betreuerin, das 1.mal dabei

Die Presse berichtet ...

Artikel in der Tips

Artikel in der Tips-Zeitung/Horn KW 36 2015

Artikel in Tips Zwettl

Beitrag Radio NÖ

ORF Beitrag in Niederösterreich heute am Montag den 17.August 2015 um 19:00 Uhr

Artikel in der Tips-Zeitung/Horn KW 14 2015

Kontaktieren Sie uns

Kontakt

Kontakt

Verein - Ferien ohne Handicap

Birgit Stoifl
+43 664 101 8995

Irene Moriz
+43 699 100 51319

Adresse
Bürgerstraße 30
3900 Schwarzenau

Helfen und

Spenden

Immer gut informiert

Newsletter

Download

Folder